Die Bücher - Sammelchatz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gestiefelter Kater
 


In meiner Sammlung vom Gestiefelten Kater dürfen natürlich auch die Bücher nicht fehlen. Mich beeindruckt die unterschiedliche Art und Weise, wie die Künstler zu den verschiedenen Zeiten den listigen Kater dargestellt haben. Viele der Bücher sind weit entfernt davon, einem Kind als Märchenlektüre zu dienen.

Von ca. 1900 ist mein wohl ältestes Exemplar: "Der Gestiefelte Kater. Bilder von Otto Speckter. Neuer Text von Ferd. Avenarius. Kunstwart-Verlag München", welches auch auf einem der Bilder zu sehen ist. Dass diese Bücher zum Teil starke Gebrauchsspuren aufweisen stört mich nicht; im Gegenteil, ich finde es toll, dass die Bücher offenbar häufig zur Hand genommen wurden.

Zwei alte Werbebilderbücher sind leider ohne Datierung. Falls jemand dazu Angaben machen kann, bin ich dankbar. Aus der Schweiz ist dies "Der gestiefelte Kater, Spyrihof-Apotheke und Drogerie, Zürich 7" und aus Deutschland "Der gestiefelte Kater. Werbebüchlein von Anner’s Postgarn, verteilt von der Maglieria Fisch-Pelli, Lugano". In beiden Büchlein fehlt die Angabe über den Künstler. Auch hier stelle ich gerne die Bilder dazu ein.

Auf meiner Liste stehen rund einhundert verschiedene Bücher, von denen zehn fremdsprachig sind. Ich halte immer wieder Ausschau nach weiteren Büchern in allen Sprachen, vor allem auch nach älteren Exemplaren. So werden es vielleicht schon bald mehr sein.

 
 


Links:
Mein wohl ältestes Buch mit Bildern von Otto Speckter. Es hat kein offizielles Erscheinungsjahr, aber den handschriftlichen Vermerk 'Weihnachten 1901'





Rechts:
Das Volks-märchen in vier Akten in einer Ausgabe für die österreichischen Schulen.

 
 
 







Werbebüchlein der Spyrihof-Apotheke und Drogerie in Zürich 7 zum Ausmalen. Leider ohne Datum, die Telefonnummern waren noch fünfstellig!
Wer kennt den Namen des Künstlers?

 
 






Links:
Griechische Ausgabe mit sehr pompösen Darstellungen





Rechts:
Dänische Ausgabe mit kindgerechten Illustrationen von J.P. Miller

 
 
 








Werbebüchlein der Zwirnerei und Nähfadenfabrik J. J. Anner in Reutlingen mit einem Stempel der Maglieria Fisch-Pelli Lugano. Kennt jemand den Künstler der Illustration?

 
 





Links:
Nach Charles Perrault, erzählt und illustriert von Hans Fischer



Rechts:
Text und Illustrationen von Tony Ross sind nicht unbedingt für Kinder geeignet. Eher selten ist die gelbe Farbe der Stiefel.

 
 
 



Das Märchen ist hier kindgerecht angepasst Begleitung für verschiedene Mal- und Knobelaufgaben.

 
 



Links:
Eine Fortsetzung des Märchens, spannend erzählt und detailliert illustriert. Eine Bereicherung  für meine Sammlung.



Rechts:
Kindgerechte Ausgabe mit einfachen, aussagekräftigen Bildern, die sparsam coloriert sind. Auch hier trägt der Kater gelbe Stiefel.

 
 
 




Herbert Leupin illustrierte diese Ausgabe mit ganzseitigen, farbintensiven Bildern.

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü